Bienen-Produkte

Alles Gute aus dem Bienenstock unverfälscht

HONIG

In Duisburg ist es nahezu unmöglich sortenreinen Honig zu produzieren. Die Artenvielfalt an Flora und Fauna ist so groß und die Flächen an Monokulturen verhältnismäßig klein, so dass unsere Bienen nur sehr selten die gleichen Pollen und Nektar einbringen. Hier sind schonmal Raps- oder Akazienhonig möglich. Sehr häufig hat ein Honig hohe Anteile einer bestimmten Pflanze, jedoch reichen diese für Sortenreinheit eben nicht aus.

Wonach können wir also Honige prinzipiell unterscheiden?

Wurden die Honige in Deutschland oder im Ausland produziert?

Auf jedem Honigglas muss stehen, woher der Honig stammt. Steht auf einem Glas als Herkunft „Deutschland“ drauf, dann darf auch nur Honig darin sein, der auch in Deutschland produziert wurde. Häufig aber finden wir Angaben wie „Honig aus EU und Nicht-EU Ländern“ auf dem Glas. Warum diese Angabe überhaupt erlaubt ist, wissen wir nicht. Es bedeutet letztlich, dass es ein Gemisch von Honigen aus der ganzen Welt sein kann. Das hilft dem Verbraucher auch nicht.

Wir wissen wo der Honig herkommt, den wir in Gläser abfüllen und wir panschen diesen auch nicht mit anderen Honigen. Das führt dann dazu, dass ein Honig den wir heute verkosten vermutlich anders schmeckt, als ein Honig aus dem letzten Jahr. Das ist nun mal Natur und ähnlich wie bei einem Wein auch, bei dem jeder Jahrgang etwas anders schmeckt.

Auf manchen unserer Honige finden Sie die Aufschrift „Europa“. Das steht immer dann drauf, wenn wir einen Sortenhonig mal aus Spanien, Frankreich, Kroatien oder Ungarn bekommen. Nicht immer ist überall alles verfügbar und man kann den Honig auch nicht nachproduzieren, wie z.B. Nudeln. Wenn weg, dann weg. Dann müssen wir eben bis zur nächsten Ernte im darauffolgenden Jahr warten.

Handelt es sich um Sortenhonige oder Honige, die zu einer bestimmten Zeit geerntet wurden?

Die Geschmäcker gehen auseinander. Viele Allergiker essen gerne den Honig, der in dem Gebiet geerntet wurde, in der sie leben, da spielt der Geschmack nur eine Nebenrolle. Es geht um die Pollenanteile im Honig, der Pflanzen, die auch dort wachsen. Anders ist das bei Sortenhonigen, deren einzigartiger Geschmack den einen oder anderen begeistert. Da ist es dann eher egal wo der Honig herkommt. Ein guter Sonnenblumenhonig aus Ungarn ist dann mit seinem hohen Anteil an Sonnenblumenpollen besser, als ein Honig aus Deutschland, der nur geringere Anteile besitzt.

Blüten- oder Honigtau Honige?

aaa

Welcher ist denn nun der richtige Honig für mich?

Beim Kauf von Honig gibt es

 

Pollen

aaa

Propolis

aaa

Gelee Royale

aaa

Bienenwachs

aaa

 

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.